Hand aufs Holz

Holztreppen aus Sachsen – Tischlerei-Treppenbau Gunter Bieber stellt sich vor

Geschichte

Im Jahr 1991 gründete ich im Striegistaler Ortsteil Arnsdorf (Landkreis Mittelsachsen) meinen eigenen Handwerksbetrieb, nachdem ich 1981 den Meisterbrief erworben und seit der Lehrausbildung als Tischler tätig war. 1992 konnte dann die Produktion im neu errichteten Werkstattgebäude beginnen. Mit meinen Gesellen bin ich seitdem für unsere Kunden da. Unser Wirkungskreis erstreckt sich nicht nur auf Sachsen mit den Großräumen Dresden, Chemnitz und Leipzig, sondern auch bundesweit.

Holzhandwerk

Der Schwerpunkt der Arbeit in unserer Tischlerei liegt im handwerklichen Holztreppenbau. Hier legen wir Wert auf durchgängig eigene Fertigung und sorgfältige, saubere Verarbeitung. Wir verwenden keine industriell vorgefertigte Plattenware sondern können die Hölzer im einheimischen Holzhandel individuell aussuchen, handwerksgerecht verleimen und dabei auf die besonderen Anforderungen eines jeden Treppenraumes eingehen.

Die Treppenplanung erfolgt computergestützt, baut aber auf einer über 30-jährigen Erfahrung in handwerklich überlieferten Verfahren und Regeln auf. Zum Einsatz kommen neben einheimischen Hölzern (z.B. Buche, Eiche, Esche usw.) auch Materialien wie Naturstein, Glas, Edelstahl oder Messing. Zur Oberflächenbehandlung verwenden wir PUR (DD)-Lacke; alternativ auch deckende Lacke, Beizen, Öl oder Hartwachs.

Unsere Stärke liegt im denkmalgerechten Nachbau bzw. der Restaurierung von Treppen, Fenstern, Türen und Verkleidungen. Hier waren und sind wir in ganz Sachsen in Kirchen und Villen tätig.

Natürlich bieten wir auch Haustüren, Innentüren und Fenster an, die wir aufmessen und fachgerecht montieren. Industriell hergestellte Bauelemente beziehen wir vom Großhandel, bei Massivholztüren (z.B. Landhaustüren) ist die eigene Fertigung oft eine günstige Variante.

Philosophie

Bei Ausführung unserer Arbeit liegt unser besonderes Augenmerk auf den individuellen Wünschen und Vorstellungen unserer Kunden, die wir von vornherein in die Planung einbeziehen. Wir legen Wert auf Transparenz und Fairness. Offenheit und Vertrauen tragen wesentlich zur beiderseitigen Zufriedenheit bei.

Wichtig ist uns der verantwortungsvolle Umgang mit Umwelt und Ressourcen. Deshalb heizen wir mit Restholz, Holzspänen und Spänebriketts. Dafür nutzen wir einen zertifizierten Festbrennstoffkessel und Pufferspeicher. Der Strombedarf wird teilweise durch Sonnenergie gedeckt.

Und nun freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!